Thermoetiketten

Thermoetiketten

Thermoetiketten für Ihre Anforderungen

Durch ihre spezielle Beschichtung sind Thermoetiketten flexibel einsetzbar und benötigen kein Druckmedium. Die in den Etiketten enthaltenen Pigmente verändern bei Hitzeeinwirkung ihre Farbe und werden als Druck sichtbar. Zusätzliche Materialien sind damit obsolet. Unsere Thermoetiketten sind in vielen Größen, Formen und Farben erhältlich und werden individuell auf Ihre Anforderungen abgestimmt. Gerne liefern wir Ihnen unter anderem vorbedruckte Etiketten mit Thermobeschichtung oder kleberlose Etiketten für besondere Untergründe.

Wo werden Thermoetiketten eingesetzt?

Anwendungsgebiete von Thermoetiketten

Unsere Thermoetiketten lassen sich einfach und schnell bedrucken. Das Druckbild ist hervorragend lesbar – auch wenn es nicht auf die dauernde Kennzeichnung ausgelegt ist. Thermoetiketten sind der Standard für Kassenbons, Fahrscheine, Eintrittskarten, Versandetiketten und Strafzettel. In der Dokumentenarchivierung hat sich der Einsatz ebenfalls bewährt.

Thermoetiketten jetzt anfragen!

Bestandteile von Thermoetiketten

Die Funktionalität von Thermoetiketten

Thermoetiketten besitzen im Gegensatz zu Etiketten aus normalem Papier eine zusätzliche Beschichtung. Diese liegt über der tragenden Hauptschicht und besteht aus Pigmenten, Hilfsstoffen, Entwicklern und Farbbildnern. Punktuelle Hitzeeinwirkung löst eine chemische Reaktion aus. Die thermosensitive Schicht färbt sich an diesen Stellen schwarz und erzeugt das Druckbild. Diesen Vorgang übernimmt der Kopf des Thermodirektdruckers.

Die Vorteile von Etiketten aus Thermopapier

Da das Druckbild weder durch Tinte noch Farbbänder oder Toner erzeugt wird, sparen Sie mit Thermoetiketten Verbrauchsmaterialien ein. Zudem ist dieses Druckverfahren ausgesprochen wartungsarm. Der Thermodrucker benötigt neben einem Vorschub für den kontinuierlichen Druck keine anderen beweglichen Bauteile. Zwar reagiert die thermosensitive Schicht auch nach dem Druck mit Licht und Wärme wodurch das Druckbild mit der Zeit an Leserlichkeit verliert. Doch die Druckgeschwindigkeit und die geringen laufenden Kosten dieser Technik machen Thermoetiketten zur ersten Wahl für den Einzelhandel, die Warenlogistik und die Eventbranche.

Lagerung von Thermoetiketten

Um die unkontrollierte chemische Reaktion der Thermoschicht mit Hitze und Licht zu verhindern, lagern Sie Thermoetiketten trocken bei Raumtemperatur und einer normalen Luftfeuchtigkeit von etwa 55 %. Halten Sie die Etiketten aus Thermopapier von Chemikalien oder anderen schädlichen Stoffen fern und lagern Sie diese gedreht auf dem Kern.

Die Normen unserer Etiketten aus Thermopapier

Zertifizierung der Thermoetiketten nach ISEGA

Zertifizierung nach ISEGA

Thermoetiketten nach Vorgaben von FDA und BfR

Richtlinienkonform nach FDA und BfR

Thermoetiketten frei von Bisphenol A

Frei von Bisphenol A

Rollenrechner

Rollendurchmesser berechnen

Rollenlänge
Meter
Außen-Ø-Hülse
Millimeter
Papierdicke
Mikron
Ergebnis Ø (ca.)
Millimeter

Rollenlänge berechnen

Außen-Ø-Rolle
Millimeter
Außen-Ø-Hülse
Millimeter
Papierdicke
Mikron
Ergebnis
Meter

Wir sind persönlich für Sie da! Gemeinsam finden wir die optimale Kombination unserer Thermoetiketten für Ihre Anforderungen.

Thermoetiketten jetzt anfragen!