Thermal Transfer Labels

Thermal transfer labels

Thermal transfer labels for long-lasting print quality

Blumberg thermal transfer labels rely on the skilful interplay of heat and color change for outstanding print results. Unlike direct thermal printing, a special thermal transfer ribbon serves as the medium in the printer. This intermediate step delivers a long-lasting, brilliant and resistant print image.

Blumberg thermal transfer labels are available in customized qualities, shapes and colors and can be used for numerous applications. Benefit from our experience, our innovative product developments and the durability of selected adhesives.

Thermal transfer label printing

How are thermal transfer labels printed?

Thermal transfer printers have a special ribbon that applies pigments to the label when heat is applied. The color of the ribbon determines the color of the imprint. This medium makes it possible to print Blumberg thermal transfer labels with information even afterwards.

The advantages of thermal transfer labels

Your advantages with Blumberg thermal transfer labels

Compared to direct thermal printing, the transfer process produces particularly durable markings and labels. Since the chemical reaction takes place in the printer's ink ribbon and not on the label, the printed image is hardly susceptible to light or environmental influences. In addition, colored ribbons add variety to the print design and make information easier to grasp. The only important thing is to determine the correct alignment, font size and printing temperature by test printing.

What are thermal transfer labels used for?

In Blumberg thermal transfer labels, flexible applicability meets consistent quality. You benefit from this in many areas and industries. Our customers use labels in the thermal transfer printing process for example for:

  • Food labeling
  • Product identification via barcodes
  • GHS-compliant labeling of chemical and pharmaceutical goods
  • Transport marking
  • Shipping labels
  • Price marking in retail trade

Häufig gestellte Fragen zu Thermotransferetiketten

Wie funktioniert Thermotransferdruck?

Ein Thermotransferband überträgt mittels Hitze Farbe auf das Etikett – das ist das Prinzip des Thermotransferdrucks. Thermotransferdruck eignet sich insbesondere für das Bedrucken mit Barcodes, Abfülldaten und Mindesthaltbarkeitsdaten.

Das Verfahren ist mit einem Thermotransferdrucker möglich, der über ein Farbband verfügt. Der Druck überträgt die jeweilige Farbe des Farbbands auf das Material. Im Vergleich zum Thermodirektdruck ist dieses Verfahren wesentlich langlebiger und hochwertiger in Bezug auf die Druckergebnisse.

Vor dem Drucken ist ein Test ratsam. Denn viele Faktoren wie die Größe der Schrift und das Material des Etiketts beeinflussen das Druckergebnis. Auch die Temperatur darf weder zu hoch noch zu niedrig eingestellt sein. Dieser Punkt muss beachtet werden, um schlechte Druckbilder zu vermeiden.

Was ist der Unterschied zwischen Thermodirektdruck und Thermotransferdruck?

Die am meisten verwendeten Druckverfahren, die mit Hitze arbeiten, sind Thermodirekt und Thermotransfer. Thermodirektdruck arbeitet ohne ein Farbband. Auch wenn sich die meisten Druckmaschinen für beide Verfahren eignen, sollte bereits vor der Anschaffung klar sein, welches Verfahren zum Einsatz kommen wird. Vor allem geht es hier darum, ob die Etiketten eher langlebig sein sollen oder eine kurze Einsetzbarkeit genügt. Bei einer kurzen Einsatzzeit ist Thermodirektdruck wirtschaftlicher.

Thermodirektdruck

Thermodirektdruck arbeitet ohne ein zusätzliches Farbband und bedruckt das Material direkt durch Hitze. Thermodirektdruck wird hauptsächlich für Kassenbons, Eintrittskarten oder Versandlabels verwendet.

Vorteile:
Dieser Druck kommt ohne ein Farbband aus. Thermodirektdruck ist deshalb das favorisierte Verfahren für mobile und kompakte Drucker. Auch der Druck auf trägerlose Etiketten ist möglich.

Nachteile:
Thermodirektdruck benötigt für die Etiketten ein spezielles beschichtetes Papier. Der Druck ist nur einfarbig schwarz möglich. Dauerhafte Druckergebnisse sind mit diesem Verfahren nicht möglich, da die Ergebnisse licht- und wärmeempfindlich sind. Der Druck wird mit der Zeit bleich und schwer lesbar.

Thermotransferdruck

Das Thermotransfer-Druckverfahren arbeitet mit einem Farbband, welches im Vergleich zum Thermodirektdruck mehr Möglichkeiten eröffnet. Das Farbband schmelzt die Farbe in das Etikettenmaterial ein. Thermotransferdruck wird hauptsächlich für Inventarisierung, Qualitätskontrollen oder zur Kennzeichnung von Artikeln verwendet.

Vorteile:
Langlebiger Druck und die Möglichkeit, auf verschiedenen Materialien zu drucken – das sind die größten Vorteile des Thermotransferdrucks. Ob Papier, PE oder Polyester: Alles lässt sich bedrucken, und das nicht nur mit Schwarz. Thermotransferdruck ist vielseitig einsetzbar.

Nachteile:
Thermotransferdruck benötigt nicht nur Etiketten, sondern auch ein Farbband. Der Materialaufwand ist dadurch höher. Dieses Verfahren verursacht mehr Abfall.

Roll calculator

Calculate roll diameter

Roll length
Meter
Outer Ø sleeve
Millimeter
Paper thickness
Micron
Result Ø (approx.)
Millimeter

Calculate roll length

Outer Ø roller
Millimeter
Outer Ø sleeve
Millimeter
Paper thickness
Micron
Result
Meter

We are personally there for you! Let us advise you on Blumberg thermal transfer labels for a wide range of applications and industry requirements.

Inquire thermal transfer labels now!